Herzlich willkommen bei der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin

DGPM-Kongress 2017

Das Wichtigste zuerst - das bedeutet heute, am 3. November 2017, die Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin e.V. ordnungsgemäß zur Mitgliederversammlung am Freitag, dem 01.12.2017 einzuladen.
________________________________________________

Deutsche Gesellschaft für Perinatale Medizin

Sehr geehrtes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Perinatale Medizin,

traditionsgemäß findet anlässlich des Perinatalkongresses in Berlin die Mitgliederversammlung statt, in der u.a. turnusgemäß ein neuer Vorstand gewählt wird. Seien Sie also herzlich eingeladen, an der Versammlung teilzunehmen, um die Geschicke der Fachgesellschaft aktiv mitzugestalten. Die Tagesordnung ist nachfolgend vorgeschlagen:

Einladung zur Mitgliederversammlung der DGPM

am Freitag den 01.12.2017, 18:00 – 19:00 Uhr
Ort: CityCube Berlin
Messedamm 26, 14055 Berlin
Saal A1 + 2

1. Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Beschluss der Tagesordnung
3. Bericht der Präsidentin
4. Bericht des Schatzmeisters
5. Bericht des Rechnungsprüfers
6. Entlastung des Schatzmeisters
7. Entlastung des Vorstands
8. Neuwahl des Vorstands, der Rechnungsprüfer
9. Verschiedenes

Für den Vorstand

Univ.-Prof. Dr. Eva Mildenberger
Präsidentin der DGPM

__________________________________________________

  • Die DGPM ist die älteste und mit Abstand größte Fachgesellschaft für das interdisziplinäre Gebiet "Perinatale Medizin" (Geburtshilfe/ Neonatologie und Nachbargebiete) im deutschsprachigen Raum.

  • Sie wurde vom Pionier der Perinatalen Medizin, Prof. Erich Saling, in Berlin gegründet. Hier finden seit 1967 alle zwei Jahre die großen Kongresse unserer Gesellschaft statt.

  • Die Mitglieder haben regelmäßigen Zugang zu den zahlreichen Standardpapieren und Leitlinien, die von der DGPM bisher veröffentlicht wurden. Die DGPM ist Mitglied der AWMF (Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.).

  • Aktuelle Entwicklungen des Faches im wissenschaftlichen oder politischen Bereich werden von der Gesellschaft unmittelbar durch Publikationen oder öffentliche Stellungnahmen begleitet.

  • Alle Mitglieder der Gesellschaft erhalten im Rahmen ihrer Mitgliedschaft die Zeitschrift für Geburtshilfe und Neonatologie. Seit kurzem hat die ZGN wieder einen Impact Factor. In jeder Ausgabe dieser Zeitschrift sind neben den wissenschaftlichen Beiträgen die Mitteilungen unserer Gesellschaft enthalten.

  • Die Mitglieder können über die Mitgliederversammlungen und andere Treffen auf vielen Wegen Einfluss auf die Entwicklung der Perinatologie nehmen.